Veranstaltung des Wirtschaftsforums - Union der Vielfalt in Kooperation mit der Niederrheinischen IHK 26.04.2016

Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg und das Wirtschaftsforum Union der Vielfalt der CDU NRW organisierten eine Podiumsdiskussion zum Thema „Zuwanderung und Ihre Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft“.

Am 26. April 2016 fand in Duisburg eine Veranstaltung zu dem Thema „Das ‚Wirtschaftswunder‘ – Zuwanderung als Wirtschaftsfaktor?“ bei der niederrheinischen Industrie- und Handelskammer statt.

Anlass der Veranstaltung war die stets steigende Anzahl von Migrantinnen und Migranten im Kleingewerbebereich. In diesem Wirtschaftsbereich belegen inzwischen die Türken den ersten und die Polen den zweiten Platz. Herr Dr. Thomas Hanicke, Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Außenwirtschaft der niederrheinischen IHK, leitete die Veranstaltung mit seinem Impulsreferat „Ruhrwirtschaft -international-ausländische Firmen im Ruhrgebiet“ ein. Im Anschluss wurde im Rahmen der Podiumsdiskussion unter anderem über unternehmerische Verantwortung sowie Chancen und Risiken der Zuwanderung kontrovers diskutiert. Zum Thema nahmen Stellung: Herr Saadettin Tüzün, Ratsmitglied aus Oberhausen und Vorsitzender des Wirtschaftsforums; Frau Feyza Celik, Geschäftsführerin der Alstore GmbH; Herr Abdullah Altun, Vorsitzender der Ruhr Business Plattform; Herr Aziz Sariyar, Vorstandsvorsitzender von ATIAD-Verband (türkische Unternehmer und Industrielle in Europa) sowie Herr Özcan Yavuz, Vorstandsvorsitzender des Unternehmerverbands TIAD. Die Moderation übernahm Julien Kalkmann, stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsforums.

 

13113062 486958324829069 555670866 o13052481 486958284829073 1970235057 o13120434 486958211495747 1669724536 o13129067 486958218162413 1893321101 o13161134 486958304829071 1418704330 o


Facebook

facebook-2

Keine Veranstaltung im Kalender vorhanden
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28